Noch Fragen?

Wir haben die Antworten. Hier erfährst Du einfach und schnell die wichtigsten Informationen rund um Deine individuelle DELA Versicherung.

Allgemein

Mit 80 Jahren Erfahrung und über 4 Millionen Mitgliedern ist DELA Experte, wenn es darum geht, die Liebsten in jeder Lebenslage abzusichern. Die Sicherheit einer starken Gemeinschaft unterscheidet uns von anderen Versicherern. Wir bieten Euch viele Schutz-Services, wie eine kostenlose Überführung aus dem Ausland und wertvolle Vorsorgedokumente, um im Ernstfall umfassend abgesichert zu sein. Dafür sind unsere Versicherungs-Profis und Service-Experten täglich im Einsatz.

Das DELA Ersthilfe-Programm sichert Euch finanziell und vor allem emotional zu jeder Zeit ab. Neben der sofortigen Auszahlung der Versicherungssumme, stellen wir den Hinterbliebenen bei Bedarf kostenfrei eine psychologische Erstbetreuung zur Seite. Ihr seid in dieser Situation? Wir helfen Euch gerne schnell und persönlich weiter.

Risikoleben

Der Abschluss einer Risikolebensversicherung ist ein wichtiger Schutz für Deine Familie und die Liebsten. Gerade junge Familien mit einem Alleinverdiener können mit dem Abschluss einer Risikolebensversicherung die Ausbildung der Kinder absichern oder unverheiratete Paare den hinterbliebenen Partner. Generell gilt: Bei jeder Art von Finanzierung ist die Risikolebensversicherung der beste Schutz, um nicht allein für die Belastung aufkommen zu müssen und zu jeder Zeit finanziell abgesichert zu sein.

Die Berechnung der Beiträge richtet sich nach einer Reihe von Angaben: dem Alter bei Abschluss der Versicherung, der Vertragslaufzeit oder einem besonders risikoreichen Beruf. Auch gefährliche Hobbys, Gesundheitsrisiken wie Nikotinkonsum (Nichtraucher ist, wer mindestens seit 12 Monaten keine nikotinhaltigen Produkte konsumiert hat) und die Höhe der Versicherungssumme bilden wichtige Faktoren für Deinen individuellen Beitrag.

Die Dauer des Absicherungsbedarfs richtet sich zum Beispiel nach dem Alter Deiner Kinder oder der Dauer der Darlehensverbindlichkeiten:
• Wie lange dauert es, bis Deine Kinder nicht mehr auf die finanzielle Unterstützung angewiesen sind?
• Wie ist Deine Partnerin/Dein Partner für den Fall der Fälle abgesichert, wenn keine Risikolebensversicherung mehr besteht?
• Wie lange dauert es, bis Deine Immobilie abbezahlt ist oder sonstige Darlehen enden?

Unabhängige Experten empfehlen generell bei der Höhe der Versicherungssumme das Drei- bis Fünffache des Brutto-Jahreseinkommens. Bei einer Familienabsicherung solltet Du Dich fragen, wie viele Personen Du wie lange absichern möchtet. Das gilt zum Beispiel für die Ausbildung oder das Studium der Kinder. Gibt es Tilgungsverpflichtungen aus Hypothekendarlehen oder anderen Krediten, sollte der Versorgungsbedarf entsprechend der Höhe der Verbindlichkeiten gewählt werden. Eine Beispielrechnung: Wird eine Versicherungssumme von 150.000 Euro über 15 Jahre hin angelegt, die sich mit maximal 2 Prozent pro Jahr verzinst, reicht das für eine Monatsrente von etwa 1.100 Euro. Möchte man aus einem Immobilienkauf heraus Tilgungsverpflichtungen einer Hypothek mit einer Risikolebensversicherung absichern, kann man die Summe an die immer geringer werdende Restschuld anpassen. Dafür bietet Dir DELA flexible Verträge mit fallender Versicherungssumme, bei denen die Beitragskosten verringert werden.

Vor Vertragsabschluss ist jeder Lebensversicherer dazu verpflichtet, die Gesundheit des Kunden zu prüfen. Wir bei der DELA machen es Dir besonders einfach mit nur 6 einfachen Gesundheitsfragen bis zu einer Versicherungssumme von 400.000 Euro, bzw. 300.000 Euro ab dem Alter von 46 Jahren. Diese können on- oder offline ganz unkompliziert beantworten werden.

Eine ärztliche Gesundheitsprüfung ist nur in bestimmten Fällen notwendig, zum Beispiel:
• bei bestehenden Vorerkrankungen
• bei Versicherungssummen über 400.000 Euro, bzw. 300.000 Euro ab dem Alter von 46 Jahren

Jeder Kunde kann den Arzt seines Vertrauens selbst wählen.

Greift die Versicherung auch direkt nach Vertragsabschluss?

Tritt der Ernstfall ein, sind wir von der DELA sofort für Dich da: Wir unterstützen Deine Familie bzw. die Person, die Ihr begünstigt habt mit der Auszahlung der vereinbarten Summe direkt nach Meldung des Todesfalls. Sogar für den Fall einer diagnostizierten, unheilbaren Krankheit und einer prognostizierten Lebenserwartung von höchstens drei Monaten zahlen wir bereits vorab 15 Prozent der Gesamtsumme aus.

Jeder Mensch ist individuell – das respektieren wir. Viele Vorerkrankungen können, wenn Du uns wenige Gesundheitsfragen vorab beantwortest, mit keinen oder geringen Aufschlägen versichert werden. Gerne helfen Dir unsere Experten auch direkt weiter und beraten Dich persönlich, was jetzt zu tun ist und wie Du ganz unkompliziert einen auf Dich zugeschnittenen, fairen Tarif abschließen kannst.

Eine gegenseitige Absicherung ist sinnvoll. Egal ob Hauptverdiener oder nicht – im Todesfall können die laufenden Ausgaben so mit der Versicherungssumme ersetzt werden. Damit kann zum Beispiel eine Kinderbetreuung angestellt werden oder es gibt einem die Möglichkeit, weniger zu arbeiten und selbst für die Kinder zu sorgen.

Für Alleinerziehende ist die Absicherung der Kinder besonders wichtig und damit auch die optimale Höhe der Versicherungssumme.

Wir empfehlen Dir deshalb zu überlegen, wie lange das Geld ausreichen muss. Dabei sind folgende Fragen wichtig:
• Wie alt sind Deine Kinder?
• Wie lange dauert es, bis Deine Kinder beruflich bzw. finanziell auf eigenen Füßen stehen können?
• Wie hoch ist Dein aktuelles Einkommen?
• Gibt es bevorstehende Einkommensänderungen, zum Beispiel die Rückkehr zu einer Vollzeittätigkeit?
• Wie hoch sind die altersabhängigen Unterhaltskosten für Deine Kinder, zum Beispiel die Ausbildung oder das Studium?

Immer mehr Partner teilen sich die Kindererziehung und verdienen annähernd gleich. Passiert der Frau etwas, fällt ein Großteil des Einkommens weg und es fallen zudem Kosten für die Kinder- und Haushaltsbetreuung an. Daher empfehlen wir in den meisten Fällen eine Absicherung beider Elternteile.

Beiträge für die DELA Risikolebensversicherung können bis zu einem bestimmten Höchstbetrag von der Steuer abgesetzt werden. Sie werden im Einkommenssteuerformular unter den „sonstigen Aufwendungen“ angegeben. Sozialversicherungspflichtige Arbeitnehmer können Beiträge bis zu einer Grenze von 1.900 Euro absetzen, bei Freiberuflern oder Selbständigen beträgt die Summe bis höchstens 2.800 Euro.

Die Versicherungssumme, die aus der Risikolebensversicherung ausbezahlt wird, muss in der Einkommenssteuer nicht ausgewiesen werden. Auf Grundlage des ausgezahlten Betrages wird jedoch die Erbschaftssteuer ermittelt.

Bei Verheirateten kommt die Erbschaftssteuer wegen der hoch angesetzten Freibeträge selten zum Tragen. Zahlt man die Summe an den Lebenspartner, den Enkel, einen Freund oder Geschäftspartner aus, muss man von einer veränderten Lage ausgehen. Dann unterliegt das Erbe der Erbschaftssteuer. Es gibt jedoch einen Weg, bei dem auch hier keine Erbschaftssteuerpflicht entsteht: Indem das Leben der jeweils anderen Person im eigenen Versicherungsvertrag mitversichert wird.

Ein Beispiel: Als unverheiratetes Paar kann die Frau den Partner absichern, ohne, dass eine Erbschaftssteuer anfällt. Natürlich sind im umgekehrten Fall die Voraussetzungen gleich. Dann schließt einer der beiden einen Vertrag ab – nicht auf das eigene Leben, sondern auf das des Partners. Somit ist der Partner die versicherte Person. Der Versicherungsnehmer wird dagegen als begünstigte Person eingetragen und ist nicht nur Beitragszahler, er ist auch Bezugsberechtigter.

Die DELA Risikolebensversicherung dient Dir zur reinen Absicherung eines Risikos. Das bedeutet: Die Auszahlung der vereinbarten Versicherungssumme kommt zustande, wenn die versicherte Person während der Laufzeit des Vertrages verstirbt. Selbst bei geringer Vertragslaufzeit zahlen wir im Ernstfall die volle vereinbarte Versicherungssumme aus.

Die DELA bietet Deinen Angehörigen den individuellen, finanziellen Schutz in Höhe der vereinbarten Versicherungssumme. Zu jeder Zeit sind wir für Dich und Deine Familie da. Egal ob bei Fragen vor Abschluss der Risikolebensversicherung, bei einer Veränderung der individuellen Lebensumstände (wie zum Beispiel Hochzeit, Geburt von Kindern oder Kauf einer Immobilie) oder natürlich im Ernstfall. Wir lassen Dich nicht im Stich. Hinterbliebene haben zum Beispiel zu jeder Zeit die Möglichkeit, organisatorische Unterstützung in Form von Dokumenten, Checklisten oder von persönlichen Ansprechpartnern zu erhalten. Zudem gibt es das DELA Ersthilfe-Programm mit schneller, psychologischer Betreuung, die Deinen Liebsten im Ernstfall durch diese Zeit begleitet und unterstützt.

Sterbegeld

Keiner von uns beschäftigt sich gerne mit der eigenen Bestattung oder dem Abschied eines geliebten Menschen. Wer sich frühzeitig mit dem Thema auseinandersetzt, hat im Ernstfall vorgesorgt und muss sich nicht zusätzlich mit hohen Kosten und Abwicklungsfragen beschäftigen. Eine Bestattung kostet durchschnittlich zwischen 6.000 und 8.000 Euro. Das ist viel Geld, insbesondere da die Krankenkassen seit 2004 kein gesetzliches Sterbegeld mehr zahlen. Eine Sterbegeldversicherung garantiert, dass Deine Angehörigen nicht mit den hohen Bestattungskosten belastet werden. Neben den finanziellen Vorteilen profitieren Du und Deine Liebsten außerdem von Servicevorteilen wie beispielsweise Überführung aus dem Ausland oder juristisch geprüfte Vorsorgedokumente, die Euch zu jeder Zeit ein sicheres Gefühl geben.

Ihr habt die Wahl zwischen zwei Varianten: Versicherung mit Gesundheitserklärung und sofortigem Versicherungsschutz und Versicherung ohne eine Gesundheitserklärung und mit einer Wartezeit von 24 Monaten. Bei der Option mit Gesundheitserklärung müsst Ihr nur eine einfache Frage bestätigen und genießt sofortigen Versicherungsschutz. Während dieser Wartezeit ist ein Unfalltod stets abgesichert. Bei Unfalltod zahlen wir übrigens grundsätzlich die doppelte Summe.

Bei der DELA könnt Ihr eine Versicherungssumme zwischen 3.000 Euro und 20.000 Euro wählen. Die Bestattungskosten liegen laut Stiftung Warentest in Deutschland im Durchschnitt zwischen 6.000 € und 8.000 €. Jeder hat eigene Vorstellungen und Wünsche, wenn es um die eigene oder die Bestattung der Liebsten geht. Die Versicherungssumme sollte sich an Größe und Ausführung des Abschieds richten.

Mit der DELA sorgenfrei leben Sterbegeldversicherung genießt Ihr lebenslangen Versicherungsschutz. Unabhängig davon könnt Ihr selbst entscheiden, wie Ihr die Prämienzahlungsdauer gestaltet. Ihr habt die Wahl zwischen einmaliger Zahlung, lebenslanger Zahlung oder bis zum 65. beziehungsweise 85. Lebensjahr. Die Zahlung kann monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich erfolgen.

Mit unserem Kooperationspartner, der Deutschen Bestattungsvorsorge, könnt Ihr zwischen vier verschiedenen Bestattungspaketen entscheiden, mit denen Ihr unterschiedliche Leistungen erhaltet. Ihr könnt Euch auf einen geprüften DELA Partner verlassen, dem Bestatter aus ganz Deutschland angehören. Gestaltet selbstbestimmt Euren Abschied und entlastet Eure Liebsten. Dabei kostet das Paket mit den Grundleistungen und einer einfachen Bestattung 5.000 €, während eine umfangreichere Variante in gehobener Ausführung mit Organisation der Trauerfeier und weiteren exklusiven Services beispielsweise 10.000 € kostet. Ihr könnt jederzeit nach Abschluss der Versicherung eines der vier Pakete wählen. Die DBF ist rund um die Uhr für Euch erreichbar und garantiert Euch die Leistung 20 Jahre lang.

Die Überführung aus dem Ausland ist ein Service, der in der DELA sorgenfrei leben Bestattungsvorsorge inbegriffen ist. Wenn der Ernstfall eintritt, während sich die versicherte Person im Ausland befindet, organisieren wir den Rücktransport nach Deutschland – ohne zusätzliche Kosten.

Ja, denn anders als bei einem Sparbuch oder einem Sparplan gehört eine Leistung aus der Bestattungsvorsorge gemäß § 90 Abs. 3 SGB XII zum Schonvermögen, wenn das Geld tatsächlich für die Bestattung eingesetzt wird. Das bedeutet, dass die Summe höchst richterlich geschützt ist und das Sozialamt nicht das Recht hat, die Summe aus der Sterbegeldversicherung einzufordern. Eure Angehörigen können sich also fest auf die steuerfreie Auszahlung der Versicherungssumme verlassen.

Kinder sind bis zur Volljährigkeit kostenfrei mit einem Betrag von jeweils 3.000 € kostenfrei mitversichert. Bei Antragsstellung, aber auch jederzeit nach Vertragsbeginn könnt Ihr uns die Namen und Geburtsdaten aller im Haushalt lebenden Kinder zukommen lassen. Dazu zählen für uns nicht nur leibliche Kinder, sondern auch adoptierte oder Pflegekinder.

Bestattungskosten unterliegen Schwankungen. Wir überprüfen jährlich, ob es zu Kostensteigerungen bei den Bestattungskosten kommt und teilen Euch den zusätzlichen Bedarf mit, damit Eure Wunschbestattung auch in Zukunft gesichert ist. Als Kooperative leben wir den Gedanken der Gemeinschaft. Das geben wir gerne an Euch weiter. Wenn Ihr den Inflationsschutz in Anspruch nehmt und eine Anpassung der Versicherungssumme wünscht, dann wird ein Teil der Prämienerhöhung durch mögliche Mietgliederdividende ausgeglichen.

Als Kooperative leben wir den Gedanken der Gemeinschaft. Das geben wir gerne an Euch weiter. Für alle Mitglieder der DELA Kooperative wird jährlich eine Mitgliederdividende festgelegt. Nehmt Ihr den Inflationsschutz in Anspruch und wünscht eine Anpassung der Versicherungssumme wünscht, dann wird ein Teil der Prämienerhöhung durch die jährliche Mitgliederdividende ausgeglichen.

Deine Frage war nicht dabei?

Du willst sichergehen, dass Du alles korrekt verstanden hast?

Kein Problem – ruf uns unter 0211 / 542686-86 an und wir klären Dein Anliegen einfach persönlich.